Meinungen und Fragen

Hier haben Sie die Möglichkeit uns mit Lob und Tadel zu überhäufen, aber auch öffentliche Fragen zu stellen, die wir Ihnen gerne beantworten, so dass diese auch für andere Nutzer unserer Internetseite sichtbar sind.  Denken Sie aber bitte daran keine privaten Fragen (zum Beispiel über aktuelle Sterbefälle) zu stellen, da die Fragen und Antworten für jeden öffentlich zu sehen sind. Einträge vor dem 29.04.2015 beziehen sich auf Fragen, die durch GDS Gesellschaft für Dienstleistungen und Soziales mbH beantwortet wurden und mit freundlicher Genehmigung hier mit übernommen wurden.

Hinterlassen Sie einen Eintrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es gibt bereits 83 Einträge

  1. Wallner

    SgDuH,
    Darf das Bestattungsinstitut in Deutschland die Urne an Privat aushändigen anstatt auf dem Friedhof zu bestatten, wenn man mit der Urne ins Ausland fliegen will um die Asche zu verstreuen? Ist das überhaupt erlaubt und gesetzlich geregelt?
    Wenn ja, braucht man dazu eine Genehmigung und wer darf diese erteilen? Ist ein Mitarbeiter des Gemeindeamtes dazu berechtigt?
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

    Reply
    1. Gunnar Grau

      Sehr geehrter Herr Wallner,
      generell darf ein Bestattungsinstitut die Urne an Angehörige aushändigen, die diese Urne mit ins Ausland nehmen wollen. Sie benötigen dafür allerdings eine internationale Sterbeurkunde und müssen sich am Zielland erkundigen, ob das Einführen einer Urne erlaubt ist. Es ist auch hilfreich, wenn es am Zielort eine Bescheinigung über den Nachweis eines Friedhofsplatzes vorhanden ist.
      Mit besten Grüßen,
      Gunnar Grau

      Reply
  2. swm Hafke

    Gibt es in Deutschland die Möglichkeit mich in der Urne meines Hundes gemeinsam an einem eigenen Platz meiner Wahl beerdigen zu Lassen.
    Das kann dann eine Hinterbliebende Person machen.

    Reply
    1. Gunnar Grau

      Auf den meisten Friedhöfen in Deutschland ist die gemeinsame Beerdigung mit einem Haustier untersagt. Ich kann Ihre Frage leider nicht vollends beantworten, da es einige private Betreiber gibt, die eventuell Ausnahmen mit Genehmigung der Kommune zulassen.

      Reply
  3. Sabine Abel

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    bestünde auch die Möglichkeit, aus der Asche einen Kristall und einen Diamanten machen zu lassen und wieviel würde das kosten?
    Mit freundlichen Grüßen
    Sabine Abel

    Reply
    1. Gunnar Grau

      Hallo Frau Abel,
      ja, die Möglichkeit besteht. Die Preise richten sich nach der Preiskiste von Algordanza und dafür müssten wir genau wissen welchen Diamanten (Carat, Schliff, Farbe) und welcher Kristall.
      Beste Grüße
      Gunnar Grau

      Reply