RuheForst® oder Friedwald

Es gibt verschiedene Waldbestattungskonzepte die sich hauptsächlich durch die regionale Verfügbarkeit, Preise und durch die Betreuung der Angehörigen unterscheiden. Neben den beiden Marktführern Friedwald und RuheForst gibt es noch eine Menge kleine Wälder, in denen eine Waldbestattung möglich ist.

Friedwald – Bestattungswälder nach eigenem Standard

Die Friedwald GmbH mit Sitz in Griesheim ist das erste Unternehmen, das in Deutschland Beisetzung im Wald ermöglichte und damit einen Beitrag zum Wandel in der Bestattungskultur beigetragen hat. Friedwald  beschäftigt ca. 60 Mitarbeiter und betreibt knapp 50 Wälder, die wiederum über eigenes geschultes Personal verfügen, in der Bundesrepublik. Die Erreichbarkeit, die Beratungsqualität sind nicht vorbildlich, aber die Betreuung von Angehörigen und die Beisetzung an sich sind oft gelobt.

Die durch Friedwald betreuten Wälder werden nach einem festgelegten Standard ausgesucht und haben dadurch eine hohe Qualität am Baumbestand und durchweg gute Zugangsmöglichkeiten, sodass auch Angehörige mit körperlichen Einschränkungen eine Beisetzung begleiten können.

Die Preisgestaltung beginnt bei 490,- für einen Basisplatz oder 770,- Euro für einen Gemeinschaftsbaum der Kategorie „Gelb“. Es können aber auch Partner- bzw. Familienbäume erworben werden, die einer eigenen Preisgestaltung unterliegen. Friedwald berechnet für jede Beisetzung zusätzlich eine Beisetzungsgebühr von 275,- die allerdings schon die Friedwald-Urne beinhaltet.
Weiter Informationen und Preise für Bestattungen erhalten Sie hier.

RuheForst – vielseitig und würdevoll

Die RuheForst GmbH aus Hilchenbach hat ihre Wurzeln in Erbach und wurde Ende 2003 gegründet. Seither hat RuheForst über 60 Wälder für Waldbestattungen erschlossen. RuheForst betreibt diese Wälder nicht selbst, sondern legt viel Wert auf Rationalität, sodass die Waldbesitzer oder Gemeinden sich um die Verwaltung und die Betreuung der Angehörigen kümmern.

Die jeweiligen RuheForst-Standorte sind eigenständig und passen in das Bild der Region. Die Preise und Gebühren, sowie die Bürozeiten unterscheiden sich leider, aber dafür haben Sie uns. Wir erledigen auch die Formalitäten mit RuheForst.
Weiter Informationen!

Private und öffentliche Betreiber

Es gibt viele Gemeinden und Kommunen, sowie private Betreiber mit öffentlichen Trägern, die eigene Bestattungswälder betreiben. Die Bestattungswälder verzichten dabei auf die bekannten Markenbezeichnungen und versuchen, wie Friedhöfe auch, den örtlichen Bekanntheitsgrad zu steigern.

In Eitorf und Niederweiler gibt es die Besonderheit, dass die
Asche dort während der Waldbestattung verstreut werden kann.

Wir beraten Sie gerne! Baumbestattung Ihre Ansprechpartner Auftragsunterlagen Unterlagen & Preise BaumbestattungFinanzierung

Stand 28.04.2015